Aktuelle Zeit: 12. Dez 2017, 20:54  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
 Melotron 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 711
Geschlecht: weiblich
Highscores: 140
Feeling: .
Beitrag Melotron
Melotron-STIRB FÜR MICH


Wenn endlos der Regen fällt
Und der Sturm zieht nicht weiter
Und alles bleibt ungesagt
Alles bleibt ungetan
Dann glaub mir
Die Einsicht kommt

Die Jahre ziehen wie Wolken
Und die Tage sind kürzer
Alles war unbewusst
Und alles war ungewollt
Dann glaub mir
Die Kälte kommt

Reich mir deine Hand und steh auf
Es gibt doch so viel mehr
Gib nicht auf

Stirb für mich
Für ein anderes Leben
Warte nicht
Bis dein Herz zerfällt
Was kann die Hoffnung für dich tun
Wenn du ihr die Chance nicht gibst

Wenn du nicht vergessen kannst
Und du suchst immer weiter
Und alles bleibt dir versagt
Du hast deine Zeit vertan
Dann glaub mir
Die Einsicht kommt

Der Himmel ist unerreichbar
Und du ertrinkst in den Weiten
Und niemand hat dich gewarnt
Du hast viel zu viel gewagt
Dann glaubst du zu schwach zu sein

Reich mir deine Hand und steh auf
Es gibt doch so viel mehr
Gib nicht auf

Stirb für mich
Für ein anderes Leben
Warte nicht
Bis dein Bild zerfällt
Was kann der Glaube für dich tun
Wenn du ihn nicht willst

Stirb für mich
Für ein anderes Leben
Warte nicht
Bis dein Herz zerfällt
Was kann die Hoffnung für dich tun
Wenn du ihr die Chance nicht gibst

Reich mir deine Hand und steh auf
Es gibt doch so viel mehr
Als du glaubst

Stirb für mich
Für ein anderes Leben
Warte nicht

_________________
Bild

Nur in der Stille hört man das Wort...
Nur in der Dunkelheit sieht man die Sterne...


6. Mär 2010, 20:20
Profil   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 711
Geschlecht: weiblich
Highscores: 140
Feeling: .
Beitrag Re: Melotron
Melotron-FOLGE MIR INS LICHT


Was der Welt verloren geht
Was dir an einem Morgen fehlt
Ist vorhanden

All die Dinge, die man vermißt
Und im Lauf der Zeit vergißt
Sie warten auf dich

An einem Ort, von dem ich weiß
Er liegt fern jeder Eitelkeit
Und ich führe dich dorthin

Zwischen den Gezeiten
Im Angesicht der Weiten
Folge mir ins Licht

Wenn Gedanken schweigen
Laß dich einfach treiben
Folge mir ins Licht

Kein wahrer Wert ist nur real
Kein Verlust nur rational
Wundere dich nicht

Man verliert schnell den Verstand
Nur bleibt das zu oft unerkannt
Doch ich führe dich zu ihm

Zwischen den Gezeiten
Im Angesicht der Weiten
Folge mir ins Licht
Ängste spürst du nicht

Wenn Gedanken schweigen
Laß dich einfach treiben
Folge mir ins Licht
Ängste spürst du nicht

Du kennst Vernunft schon lang nicht mehr
Doch sie ist noch Teil von dir
Und ich führe dich dorthin

Zwischen den Gezeiten
Im Angesicht der Weiten
Folge mir ins Licht
Ängste spürst du nicht

_________________
Bild

Nur in der Stille hört man das Wort...
Nur in der Dunkelheit sieht man die Sterne...


6. Mär 2010, 20:27
Profil   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de