Aktuelle Zeit: 24. Nov 2017, 17:54  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Raab in Gegendarstellung: „Nicht mein Mettbrötchen!" 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 425
Geschlecht: weiblich
Highscores: 36
Feeling: .
Beitrag Raab in Gegendarstellung: „Nicht mein Mettbrötchen!"
Er selbst macht sich gern einen Spaß daraus, unbekannte Personen wegen ihrer im Fernsehen getätigten Aussagen ins Rampenlicht zu zerren. Doch wenn es um sein eigenes Privatleben geht, vermeidet es Stefan Raab tunlichst, der Öffentlichkeit Details darüber preiszugeben. Insbesondere mit der "Bild"-Zeitung steht Raab seit Jahren auf Kriegsfuß, hält sich jeder Art von Zusammenarbeit mit dem Boulevardblatt fern. Und sein musikalisches Zieh-Küken Lena tut es seinem Mentor in dieser Hinsicht gleich. So sehr der Moderator von den Medien profitiert, so sehr will er sie aus seinem eigenen Umfeld heraushalten. Daher verwundert es keineswegs, dass der Moderator die Tatsache, dass der „Focus" ein Porträt über ihn veröffentlichte, scheinbar gar nicht lustig fand. In einer umfassenden Gegendarstellung bewies Raab trotzdem Humor.

Wenig ist bekannt über das Privatleben eines der bekanntesten Entertainer Deutschlands. Und wenn es nach Stefan Raab geht, soll das auch so bleiben. Daher war dem 44-Jährigen das Porträt „Will der nur spielen?", das in der Ausgabe vom 25. Oktober im „Focus" erschien, offenbar ein Dorn im Auge.

Prompt verlangte das ProSieben-Gesicht eine 20 Punkte lange Gegendarstellung von dem Magazin, die in der aktuellen Ausgabe zu finden ist. Neben ernsthaften Richtigstellungen merkt Raab auch jede Menge Kleinigkeiten an, anhand derer er zum einen die Recherchearbeit des „Focus" auf die Schippe nimmt, aber offenbar auch andeuten will, dass er die Korrekturen selbst nicht ganz so ernst nimmt.

Auf „Bildblog.de" sind die 20 Kritikpunkte Raabs nachzulesen. So dementiert Raab etwa die Behauptung, mit seiner Lebensgefährtin im Haus seiner Eltern gelebt zu haben. Außerdem widerspricht der Entertainer Aussagen über Schleichwerbung. "Hierzu stelle ich fest, dass ich keine Schleichwerbung ins Programm nehme und mein Sender keine Strafen dafür bezahlt", betont Raab. Des Weiteren protestiert Raab gegen die Feststellung, er verdiene „auch mit am Beinahe-Erfolg eines Oliver Pocher und am Massenerfolg eines Mario Barth." Das sei nicht der Fall. Und auch gegen die Aussage, „gern mit dem eigenen Hubschrauber" zu Terminen zu fliegen, verwehrt er sich: „Hierzu stelle ich fest, dass ich keinen Hubschrauber habe."

Außerdem hat Raab scheinbar ausdrücklich etwas dagegen, dass ihm eine Vorliebe für Mettbrötchen mit einem konkreten Belag oder gar ein ganz bestimmtes auf einem Foto als „seines" untergeschoben werden. So erklärt Raab einmal in Punkt sechs: „Hierzu stelle ich fest, dass ich nie Mettbrötchen mit Gurkenscheiben dazu esse und auch keine Stammkneipe habe." Außerdem heißt es in einer Bildunterschrift, auf dem ein Mettbrötchen zu sehen ist: "Sein Brötchen - in der Kölschkneipe". Doch auch das will Raab so nicht stehen lassen und erläutert in Punkt 20: „Hierzu stelle ich fest, dass es sich nicht um mein Mettbrötchen handelt."

Einen Kommentar zu der umfangreichen Gegendarstellung konnte sich dann auch die Redaktion des „Focus" nicht verkneifen, ließ dabei allerdings den üblichen Passus, bei ihrer Darstellung zu bleiben, unter den Tisch fallen. „Schon zu Beginn der Recherche zum Stefan-Raab-Porträt "Will der nur spielen?" hatte der Medienunternehmer mit rechtlichen Schritten drohen lassen. FOCUS recherchierte trotzdem. Reporter gingen ins Handelsregister, sie sprachen mit Nachbarn und Weggefährten, mit Mitschülern und Jugendfreunden, mit Anwälten, einstigen Lehrern und Priestern." Einige hätten schon angeboten, ihre Erinnerungen mit eidesstattlichen Versicherungen zu unterstützen. Den Wahrheitsgehalt der Gegendarstellung wolle die Redaktion nicht kommentieren.

Interessant ist übrigens, dass Raab trotz der ganzen Kritik nichts dagegen hat, dass ihm blaues Blut unterstellt wird. "Eine Dornröschen-Hecke umschließt den Garten, und nur manchmal reitet der Prinz auf seiner Harley-Davidson aus", zitiert „Bildblog.de" aus dem „Focus". Daran bemängelte der Moderator jedoch nur, dass sein „Grundstück von keiner Hecke umschlossen" sei und er „keine Harley-Davidson habe". Das mit dem Prinz ließ Raab allerdings so stehen...

_________________
Der Beste Weg die Nummer eins zu bleiben, ist: wie die Nummer zwei zu denken !


17. Nov 2010, 19:49
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de