Aktuelle Zeit: 23. Nov 2017, 10:24  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
 2 Jugendliche tot bei Bodenfelde gefunden 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 658
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich
Feeling: .
Beitrag 2 Jugendliche tot bei Bodenfelde gefunden
Zwei Jugendliche tot bei Bodenfelde gefunden - Polizei: Gewaltverbrechen


Uslar/Bodenfelde. Die zwei Jugendlichen aus Bodenfelde (Landkreis Northeim) sind einem Gewaltverbrechen zum Oper gefallen. Davon geht die Polizei nun nach ersten Ermittlungen aus.

© Kornelia Schmidt-Hagemeyer

Die Leichen des 14-jährigen Mädchens und des gleichaltrigen Jungen waren am Sonntagnachmittag in der Nähe eines Bachlaufes entdeckt worden, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Göttingen, Andreas Buick.

Wie aus dem Umfeld zu erfahren ist, soll das Mädchen bereits seit Montag dieser Woche verschwunden gewesen sein. Die Polizei sei deshalb bereits zu Ermittlungszwecken in der Integrierten Gesamtschule Bodenfelde gewesen sein, offenbar die Schule der Toten.

Der Junge war am Samstagabend nicht nach Hause gekommen. Er wurde am heutigen Sonntag von seiner Mutter nahe des Mühlengrabens in einem unwegsamen Gelände gefunden.

„Wir sind gerade dabei, eine Mordkommission zu bilden“, sagte Buick. Es sei bisher allerdings nicht bekannt, ob der Junge und das Mädchen Opfer eines Verbrechens geworden seien oder ob eventuell andere Ursachen für den Tod eine Rolle spielen könnten. Die Polizei ist derzeit dabei, den Fundort am Mühlenbach, bei dem es sich um ein sumpfiges Gelände handelt, weiträumig abzusperren und nach Spuren zu suchen. Die beiden Toten sind bisher noch nicht geborgen worden.

Staatsanwalt Buick kündigte an, dass die beiden Leichen später zur Obduktion in die Gerichtsmedizin gebracht werden sollen. Er geht allerdings nicht davon aus, dass es heute noch greifbare Ergebnisse geben wird. (ajo)


Quelle: http://www.hna.de/nachrichten/landkreis ... 15484.html

_________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.


21. Nov 2010, 18:38
Profil   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 658
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich
Feeling: .
Beitrag Re: 2 Jugendliche tot bei Bodenfelde gefunden
Ich habe diesen Artikel hier reingestellt... weil ich zutiefst am Boden zerstört bin... habs gerade selbst erst erfahren :-( Meine Heimat ist in der Nähe von Bodenfelde.... Das ist wirklich so schrecklich ... mir fehlen die Worte...

_+_+_+__
____+_________+
___+____۩۩_____+
__+____۩__۩_____+
_+____۩____۩____+
_+___۩__۩۩__۩___+
_+____۩_۩۩_۩___+_
__+_____۩۩___+___
_____██████____
_____████+█_+__
_____███+██ ۩__+
_____██+██ ۩_۩__+
_____█+██ ۩___۩__+
_____█+██۩_ ۩__۩_+
_____██+█ ۩_۩_۩_+_
_____██████۩____
_____███▒▒▒▒▒▒_
__۩۩ ███▒▒▒▒▒▒_
۩۩۩۩ ███▒▒▒▒▒▒_
_۩۩۩ ███▒▒▒▒▒▒_
__۩۩ ███▒▒▒▒▒▒۩۩۩۩۩۩۩
____۩۩۩۩▒▒▒▒▒▒۩۩۩۩۩۩۩
__۩۩۩۩۩۩▒▒▒▒▒▒۩۩۩۩۩۩۩۩

Diese Kerze soll ewig brennen, im Gedenken an die beiden Kinder und deren Familien.

_________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.


21. Nov 2010, 18:41
Profil   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 658
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich
Feeling: .
Beitrag Re: 2 Jugendliche tot bei Bodenfelde gefunden
14 Uhr Pressekonferenz:

http://www.ndr.de/regional/niedersachse ... de101.html

oder

http://www.n-tv.de/mediathek/livestream/

Wird auch im TV gezeigt auf NTV

_________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.


22. Nov 2010, 13:56
Profil   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 658
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich
Feeling: .
Beitrag Re: 2 Jugendliche tot bei Bodenfelde gefunden
ohne Worte... :ball.eyes417:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.


23. Nov 2010, 07:54
Profil   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 658
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich
Feeling: .
Beitrag Re: 2 Jugendliche tot bei Bodenfelde gefunden
Ich hoffe das ist das SCHWEIN!!!

http://www.hna.de/nachrichten/landkreis ... 18361.html

_________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.


23. Nov 2010, 10:16
Profil   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 425
Geschlecht: weiblich
Highscores: 36
Feeling: .
Beitrag Re: 2 Jugendliche tot bei Bodenfelde gefunden
ich hoff es auch mona .. :cry:

_________________
Der Beste Weg die Nummer eins zu bleiben, ist: wie die Nummer zwei zu denken !


23. Nov 2010, 13:05
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 658
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich
Feeling: .
Beitrag Re: 2 Jugendliche tot bei Bodenfelde gefunden
Erste Gewissheit in dem Fall: Es war KEIN Sexualdelikt. Pressekonferenz vorraussichtlich morgen um 11 Uhr.

http://www.goettinger-tageblatt.de/Nach ... xualdelikt

http://www.hna.de/nachrichten/landkreis ... 18361.html

_________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.


23. Nov 2010, 13:20
Profil   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 425
Geschlecht: weiblich
Highscores: 36
Feeling: .
Beitrag Doppelmord von Bodenfelde ist aufgeklärt
Der Doppelmord an der 14-jährigen Nina und dem 13 Jahre alten Tobias aus Bodenfelde ist offenbar aufgeklärt. Die Polizei hat keine Zweifel, dass der gestern festgenommene 26-jährige Verdächtige auch der Täter ist. Hartmut Reinicke, der Leiter der Mordkommission, sagte: "Wir sind uns absolut sicher, dass wir die richtige Person haben." Der Anwalt des mutmaßlichen Täters kündigte ein Geständnis an.


Nina ist schon zu Beginn vergangener Woche getötet worden, teilte die Polizei mit. Der 13-jährige Tobias ist offenbar am Samstagabend umgebracht worden.
Die beiden Jugendlichen seien durch eine Kombination von Erwürgen und Erstechen gestorben, sagte Kriminaldirektor Andreas Borchert.


Die Polizei ist durch den Hinweis eines Mädchens auf den Verdächtigen aufmerksam geworden. Der 26-Jährige habe es am Samstagabend auf einem Parkplatz bei Bodenfelde angesprochen, berichtete Reinecke. Er sei offenbar betrunken gewesen. Die beiden hätten Handynummern ausgetauscht, daraufhin habe das Mädchen die Polizei verständigt.


Bei einer Internetrecherche seien dann Hinweise auf den mutmaßlichen Täter gefunden worden. "Dies war entscheidend für die Ermittlungen", sagte Reinecke. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen hätten die Polizisten dann blutverschmierte und verdreckte Kleidung gefunden.


Verdächtiger kündigt Geständnis an

Zum Motiv für den Doppelmord an den Teenagern haben die Ermittler noch keine Erkenntnisse. Der Verteidiger habe aber angekündigt, Jan O. wolle ein Geständnis ablegen, sagte Oberstaatsanwalt Hans Hugo Heimgärtner. Der 26-Jährige sei 2007 in Uelzen wegen wiederholten Diebstahls zu zwei Jahren und neun Monaten verurteilt worden, wegen seiner Drogenabhängigkeit sei die Unterbringung in einer Erziehungsanstalt angeordnet worden. Es liefen derzeit zudem noch Verfahren wegen Brandstiftung.
Täter hat wiederholt Minderjährige angesprochen

Wie die "Bild-Zeitung" berichtet, hat der 26-Jährige regelmäßig junge Mädchen über ein Soziales Netzwerk angesprochen. Dort sind die meisten seiner Kontakte minderjährig und weiblich. „Hat ein Girly zwischen 10 und 16 Interesse zu chatten und vielleicht mehr, bitte melden.“ Oder: „Suche Girls zwischen 10 und 14“, zitiert die Zeitung den Verdächtigen.

Er soll auch oft betrunken gewesen sein und wurde mit Pillen gesehen. Dann, berichten Bekannte der "Bild", soll er sehr aggressiv geworden sein. Der Arbeitslose hätte auch oft ein Messer bei sich gehabt, mit dem er gedroht habe. Er war Ende 2009 aus einer Anstalt für Drogen- und Alkoholentzug entlassen worden.
Leichen waren wohl schlimm zugerichtet

Die Staatsanwaltschaft schloss nach der Obduktion der beiden Leichen aus, dass es sich um ein Sexualverbrechen handelt. Indizien hatten zunächst darauf hingedeutet, da die toten Körper teilweise entkleidet waren.
Verdächtiger schweigt

Während der Vernehmungen bei der Polizei hatte der 26-Jährige nach Angaben der Staatsanwaltschaft zu den Vorwürfen geschwiegen. Die Ermittler hatten den Mann am Montagabend auf dem Bahnhof von Bodenfelde gefasst. Dort war Tobias am Samstagabend zum letzten Mal lebend gesehen worden. Was der Verdächtige am Montagabend auf dem Bahnhof wollte, ist offen.


Quelle : T-Online


pk: :evil: :evil:

_________________
Der Beste Weg die Nummer eins zu bleiben, ist: wie die Nummer zwei zu denken !


24. Nov 2010, 12:15
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 658
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich
Feeling: .
Beitrag Re: Doppelmord von Bodenfelde ist aufgeklärt
:evil: :evil: :evil: :evil:
für dieses TIER finde ich keine Worte -.-

http://www.hna.de/nachrichten/landkreis ... 20248.html

_________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.


24. Nov 2010, 18:11
Profil   Persönliches Album
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 425
Geschlecht: weiblich
Highscores: 36
Feeling: .
Beitrag Jan O. protzte im Internet mit seinem ersten Mord
Der mutmaßliche Doppelmörder von Bodenfelde hat im Internet mit dem Mord an der 14-jährigen Nina geprahlt. Laut "Hannoversche Allgemeine Zeitung" schrieb der 26-Jährige: "Gestern Mädchen geschlachtet. Jeden Tag eins bis mich erwischen." Da es sich um ein Beweismittel handelt, habe die Polizei die Seite sofort sperren lassen. Die Ermittler prüfen nun, ob Jan O. noch für weitere Taten verantwortlich ist.


Schon zuvor waren verstörende Details über Jan O. ans Licht gekommen, der vergangene Woche zwei Teenager umgebracht und zumindest einen weiteren angesprochen hat: Er ist gewalttätig, nimmt Drogen, ist alkoholsüchtig und hat einen Hang zu sehr jungen Mädchen. Selbst sein eigener Vater hat ihn aufgegeben.

Nach einem Bericht der "Allgemeinen Zeitung Uelzen" hat sein Vater seit fünf Jahren keinen Kontakt mehr zu ihm. "Ich bin zerbrochen an meinem Sohn." Seit der zweiten Klasse habe er Ärger gemacht. Die Polizei vermutet, dass der als Drogenkonsument bekannte Jan O. seelische Probleme hat. "Wir gehen davon aus, dass er psychisch krank ist", sagte der Leiter der Mordkommission, Hartmut Reinecke.

"Suche Girls zwischen 10 und 14"

Auf dem Sozialen Netzwerk "Netlog" sprach er vor allem junge Mädchen an: "Hat ein Girly zwischen 10 und 16 Interesse zu chatten und vielleicht mehr, bitte melden.“ Oder: "Suche Girls zwischen 10 und 14“, zitiert die "Bild-Zeitung" den 26-jährigen Verdächtigen. Jan O. nannte sich "kingjany“, er brüstete sich mit seiner Arbeitslosigkeit, nannte als Hobbys "f***, b***, b***“. Inzwischen ist sein Profil gesperrt.

Der mutmaßliche Doppelmörder soll auch oft betrunken gewesen sein und wurde mit Pillen gesehen. Dann, berichten Bekannte der "Bild", soll er sehr aggressiv geworden sein. Der Arbeitslose hätte auch oft ein Messer bei sich gehabt, mit dem er gedroht habe. Selbst seine engsten Freunde hatten offenbar manchmal Angst vor ihm. Auch seinem Vater drohte er laut "Allgemeinen Zeitung Uelzen", er werde sein Haus anzünden. Das passt zum Bild, das die Polizei von ihm hat: Es laufen mehrere Verfahren wegen Brandstiftung gegen ihn.


Reststrafe zur Bewährung ausgesetzt

Zuvor war er wegen wiederholten Diebstahls zu zwei Jahren und neun Monaten verurteilt worden. Wegen seiner Drogenabhängigkeit ist die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt angeordnet worden. Nachdem er eine Entziehungskur gemacht hat, ist die Reststrafe aber zur Bewährung ausgesetzt worden.

Der Haftrichter nahm als Tatmotiv "Mordlust" an, das sei äußerst selten, sagte Oberstaatsanwalt Hans Hugo Heimgärtner. Davon spreche man, wenn ein Täter "im Tötungsvorgang selbst Befriedigung findet, wobei die Opfer austauschbar sind". Es solle geprüft werden, ob der Arbeitslose für ähnliche Taten in anderen Regionen verantwortlich sein könnte.

Insgesamt entsteht das Bild eines aggressiven, schwer gestörten Menschen. Kriminaldirektor Andreas Borchert sagte sogar, dass Jan O. "das Potenzial zum Serienmörder" habe.
Keine Hinweise auf sexuellen Missbrauch

Inzwischen gehen die Ermittler davon aus, dass Jan O. die 14 jahre alte Nina und den 13 Jahre alten Tobias aus Bodenfelde in der schwer zugänglichen Fichtenschonung getötet hat, in der die Leichen gefunden wurden. Ob es sich bei einem Messer, das die Beamten in einem nahen Bach fanden, um die Tatwaffe handelt, werde noch geprüft.
DNA-Untersuchungen stehen noch aus

Bei seiner Festnahme saß Jan O. in einem Zug, der in Bodenfelde auf die Abfahrt ins benachbarte Uslar - seinen Heimatort - wartete. Sein Alibi für die Tatzeiten habe sich als falsch erwiesen, berichtete die Mordkommission. Beide Hände des Mannes seien verletzt gewesen. Zudem entdeckten die Beamten bei der Durchsuchung seiner Wohnung blutverschmierte und verdreckte Kleidung. Das Ergebnis von DNA-Untersuchungen werde für diese Woche erwartet.


quelle: t-online

_________________
Der Beste Weg die Nummer eins zu bleiben, ist: wie die Nummer zwei zu denken !


25. Nov 2010, 11:22
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de