Aktuelle Zeit: 23. Nov 2017, 10:16  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
 Die Verträge der Dschungelcamp-Stars 
AutorNachricht
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 425
Geschlecht: weiblich
Highscores: 36
Feeling: .
Beitrag Die Verträge der Dschungelcamp-Stars
Seit vier Tagen quälen sich die Promis nun schon im Dschungelcamp und so manch einer fragt sich, wieso Rainer Langhans und Co. sich das antun. Zum einen liegt das sicher an dem Honorar, das die Kandidaten kassieren, zum anderen wohl auch an der Tatsache, dass sich ihr Bekanntheitsgrad steigert. Doch bevor die Promis im Dschungel einziehen, müssen sie natürlich Verträge unterschreiben, und die haben es in sich. So regelt laut "bild.de" der sogenannte "Mitwirkendenvertrag" (22 Seiten) sogar, wo die Kandidaten aufs Klo gehen müssen. "Ausschließlich die Camptoilette benutzen." Und wer zu früh aufgibt, verliert viel Geld. Da überlegen die Promis also sicher zwei Mal ob sie "Ich bin ein Star! Holt mich hier raus!" brüllen.


So bekommen Rainer Langhans und Indira Weis beispielsweise eine Gage von 50.000 Euro, Dschungelzicke Sarah Knappik liegt bei etwa 30.000 Euro. Die Gage wird laut "bild.de" in vier Raten bezahlt. Die erste Rate bei Vertragsunterzeichnung, die zweite Rate bis spätestens 8. Januar 2011, die dritte Rate erst nach Abschluss des Camps und die vierte Rate wird zwei Wochen nach Ausstrahlung der letzten Folge fällig. Wer das Camp zu früh verlässt, verzichtet auf die letzten zwei Raten.


30.000 Euro Strafe für Früh-Plauderer

Nachdem der Vertrag unterschrieben ist, darf kein Promi zurücktreten. Dagegen kann die Produktionsgesellschaft jederzeit "ohne Angaben von Gründen" den Vertrag mit sofortiger Wirkung beenden. Zudem sollen die Stars nach dem Camp nur bei RTL sprechen. Halten sie sich daran, bekommen sie bis zu 10.000 Euro extra. Wer allerdings bis zur Ausstrahlung der letzten Folge schon munter losplaudert, dem drohen 30.000 Euro Vertragsstrafe


Im Dschungel werden Messer gewetzt

Im Moment jedoch befinden sich die Stars im australischen Dschungel und sind mit ihren Gedanken sicherlich nicht bei ihren Verträgen. Denn im australischen Dschungel werden die Messer gewetzt und schlimme Traumata verarbeitet: Wie anders sollten die zehn Stars im Urwald-Camp sonst die Anwesenheit einer Sarah Knappik in ihrer Mitte verkraften? Für Jay, Rainer Langhans und manch anderen sind die Ekel-Prüfungen mit lebenden Maden, gequirlten Tierhoden oder Tausenden von Kakerlaken mittlerweile wohl das geringere Übel bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus".


"Ich habe mich entschieden, das Camp zu verlassen"

Die Zuschauer wollten es noch einmal wissen und schickten Sarah nach ihrem dramatischen Abgang bei ihrer ersten verpatzen Prüfung gleich wieder ins Rennen. Und mit ihr durfte Jay zum ganz speziellen Oktoberfest unterm großen Blätterdach antreten. Ein Gespann, das gute Unterhaltung versprechen sollte. Zu Beginn der Show klagte das Möchtegern-Model den Zuschauern doch erst einmal ihr ganzes Leid, bedauerte ihren ach so schlechten Zustand und teilte ihre durch die härteste, jemals geforderte Prüfung erlangten Erkenntnisse mit. "Ich habe mich entschieden, das Camp zu verlassen. Bevor ich schlimme Krankheiten bekommen, muss ich gehen", verkündete sie schließlich mit mitleidvoller Miene. Doch zu früh gefreut - die Blondine kehrte ins Camp zurück und erklärte trällernd: "Ich will die Prüfung machen und dann entscheiden". Ja, mit der Sarah kann man so richtig Spaß haben.


Große Klappe, wenig Hirn

Klar war allemal, dass es bei der "Oktoberfest"-Prüfung im "Käferzelt" um viele spezielle Leckereien gehen würde. Sarah konnte zumindest auf dem Weg dorthin den Mund ordentlich voll nehmen und plapperte permanent von "Wir müssen im Team playen" und "Ich will mindestens einen Stern mitnehmen" - na ja, dann wäre doch zumindest ihr Essen gerettet, nachdem alle am Abend zuvor zum Fasten verdammt waren. Schon jetzt musste man Jay große Bewunderung aussprechen, dass er zumindest versuchte, gute Miene zum bösen Spiel mit der nervenden Sarah zu machen. Denn kaum beim "Käferzelt" angekommen, zeigte sich schon wieder das wahre Ich der geschundenen Sarah-Kreatur. Stinkfrucht-Püree, Stink-Tofu-Creme und vergorene Sojabohnen spülte Sarah noch tapfer herunter. Doch schon beim Raspelhirn verweigerte sie sich. Ausrede: "Ich bin doch Vegetarier". Dabei hätte ihr dieser spezielle Drink bestimmt gut getan..


Jay zeigt sein Innerstes

Ab dann war klar: Um an Sterne zu gelangen musste Jay alles geben und alles zu sich nehmen. Fischaugen, Mehlwurm-Kakerlaken-Sülze, Rattenschwanz-Cocktail ("schmeckt wie Urin-Dreck"), pürierte Hirschhoden und gequirlter Krokoschwanz wanderten in seinen Magen - und er erarbeitete damit neun Sterne fürs Team. Natürlich nicht zu vergessen, dass Sarah auch ein Teilchen dazu beigetragen hatte. Auf dem Rückweg übergab Jay sich dann zurecht an mehreren Bäumen und krempelte sein Innerstes nach außen. Sarah setzte sich neben ihn und sagte mitleidvoll: "Meine Prüfung gestern war noch schlimmer". Hätte sich der Sänger nicht sowieso schon hundeelend gefühlt, hätte er Frau Knappik gewiss vor laufender Kamera gehäutet und auch noch runtergewürgt - und niemand hätte es ihm übel nehmen können.


Gesprächsrunden und Busengrapscher

"Direkt zwei Kippen, bitte!" Mit diesem Sprüchlein auf den Lippen lief Sarah im Camp ein. "Wir haben neun Sterne geholt". Wir, nein, das Häuflein Elend, das ihr folgte, hatte die Ekel-Brühen zu sich genommen - aber das musste ja erst einmal keiner erfahren. Ein alter Kommunarde wie Rainer Langhans ließ sich aber nicht täuschen und nahm sich das vorlaute Blondchen mal zur mageren Veganerbrust. "Du benimmst Dich asozial und bist beratungsresistent", sagte er Sarah unverblümt ins ungeschminkte Model-Gesicht. Hier zahlte sich doch seine jahrzehntelanger Erfahrung in tiefsinnigen Gesprächsrunden aus. Während Langhans der Knappik die Meinung geigte, beschäftigten sich die Mitstreiter lieber mit schöneren "Dingern". Katy Karrenbauer erforschte Indiras Busen und langte ordentlich zu. "Das fühlt sich irgendwie anders an. Tut das weh?", fragte Katy und erntete böse Blicke von Indira. Es folgte allerdings "Kein Kommentar" zur Frage, ob dieser stramme Busen tatsächlich echt ist. Auch Jay durfte mal richtig zupacken und bei Eva Jacob nachfühlen. Diesem armen Mann blieb an diesem Tag aber auch nichts erspart.


Die "Sarah Knappik"-Show

Nach Sarahs permanentem Sprechdurchfall hatte es dann auch endlich an Tag fünf mit dem Stuhlgang geklappt - den vergorenen Sojabohnen sei Dank. Glückwunsch, Sarah, möchtest Du noch ein bisschen intensiver darüber reden? Zumindest dürfte es die Dschungel-Bewohner gefreut haben, und auch die Zuschauer scheinen das ähnlich zu sehen und schicken Sarah morgen gleich in die nächste Busch-Prüfung, die da lautet "Das Boot des Grauens". Wir sind schon sehr gespannt, ob die "Dschungel-Blondine des Grauens" ihren Dampfer besteigen wird, oder im Zuge dieser Prüfung endgültig untergeht.


quelle: t-online
pk: hat nen bissl was von BB oder ? :mrgreen:

_________________
Der Beste Weg die Nummer eins zu bleiben, ist: wie die Nummer zwei zu denken !


18. Jan 2011, 14:34
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 658
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich
Feeling: .
Beitrag Re: Die Verträge der Dschungelcamp-Stars
:a007: :auslachen: :auslachen: :auslachen:

ja krina... find ich auch... Mach mal weiter damit, dann krieg ich wenigstens auch was von der Rotze mit ;-)

_________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.


18. Jan 2011, 16:01
Profil   Persönliches Album
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de